Felirat

NEWSLETTER

Sehr geehrter Briefmarkensammler!
Lieber Besucher!

Die Ungarische Post informiert Ihre Kunden regelmäßig über die neuesten Briefmarken Erscheinungen und die Erfolge der Ungarischen Briefmarken in Ihrem Newsletter. Falls Sie über die Ungarischen Briefmarken Neuausgaben und wichtigste Nachrichten informiert werden möchten, füllen Sie bitte die Formular "EINWILLIGUNG IN DIE DATENVERARBEITUNG" auf unserer Webseite aus.

EINWILLIGUNG IN DIE DATENVERARBEITUNG
für die Zusendung von Angeboten, Produkt- und Dienstleistungsinformationen und Werbeanzeigen)


Ich fordere die postalische und/oder per E-Mail erfolgende Zusendung von Informationsmaterial über ungarische Briefmarken sowie von Nachrichten und Informationen zu Sonderstempelungen und sonstigen philatelistischen Inhalten.

Köszönjük, hogy kitöltötte űrlapunkat!

A mező kitöltése kötelező.
A mező kitöltése kötelező. Hibás mező formátum.
A mező kitöltése kötelező.
A mező kitöltése kötelező.
A mező kitöltése kötelező.
A mező kitöltése kötelező.
A mező kitöltése kötelező.
A mező kitöltése kötelező.
A mező kitöltése kötelező. Hibás mező formátum.

1. Welche Daten verarbeiten wir?

Ihre auf dem Datenblatt angegebenen Daten: Ihren Namen, Ihre Telefonnummer, Adresse, E-Mail-Adresse und in welcher Sprache Sie die Angebote wünschen.

2. Was berechtigt die Post zur Verarbeitung der Daten?

Die freiwillige Einwilligung der betroffenen Person. Sie erteilt diese, indem sie das entsprechende Kästchen (checkbox) markiert und sich registriert. [Datenschutz-Grundverordnung, Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a, sowie Gesetz Nr. XLVIII von 2008 über die grundlegenden Bedingungen und einzelnen Beschränkungen der kommerziellen Werbetätigkeit, § 6 Absatz 1]

3. Zu welchem Zweck verarbeitet die Posta die Daten?

Wir verarbeiten Ihre Daten, um auf Ihr Interesse hin mit Ihnen Kontakt aufzunehmen und Ihnen Angebote, Produkt- und Dienstleistungsinformationen sowie Werbeanzeigen auf dem Postweg, per E-Mail, Telefon oder über sonstige elektronische Kanäle (z. B. in Facebook-Nachrichten) zukommen zu lassen.

4. Wie lange verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten Ihre Daten bis auf Widerruf Ihrer Einwilligung, sollte ein solcher nicht erfolgen, maximal 5 Jahre lang ab Eingang der vorliegenden Erklärung. Nach dem Widerruf Ihrer Einwilligung oder nach Ablauf der Laufzeit werden die Daten nicht mehr für das Direktmarketing verwendet und Ihre Daten werden gelöscht.

5. Wo können Sie Ihre Einwilligung widerrufen?

Ihre Einwilligungserklärung können Sie unter Angabe Ihrer Identifikationsdaten jederzeit uneingeschränkt und kostenlos auf dem Postweg an die Anschrift Magyar Posta Filatéliai Osztály,[Abteilung Philatelie], Budapest, 1560, sowie an die E-Mail-Adresse philately@posta.hu widerrufen.

6. Wer kann Ihre Daten einsehen?

Ihre persönlichen Daten können die mit der Versendung der Angebote, Produkt- und Dienstleistungsinformationen und Werbeanzeigen betrauten Mitarbeiter einsehen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet.

7. Nehmen wir Datenverarbeiter in Anspruch?

Für die Datenverarbeitung nehmen wir keine Datenverarbeiter in Anspruch.

8. Welche Rechte hat die betroffene Person?

Die Magyar Posta Zrt. erteilt die Antwort auf den Antrag der betroffenen Person ohne unbegründeten Verzug, doch spätestens innerhalb 1 Monats nach Einreichung des Antrags. Ist der Antrag sehr komplex oder werden in großer Zahl Anträge eingereicht, ist die Magyar Posta Zrt berechtigt, diese Frist um 2 Monate zu verlängern, wovon wir die betroffene Person jedoch binnen 1 Monats benachrichtigen werden.
Falls wir aus irgendeinem Grund dem Antrag der betroffenen Person nicht entsprechen können, werden wir die betroffene Person binnen 1 Monats nach Einreichung des Antrags über die Gründe informieren.
Wir informieren die betroffenen Personen, dass wir bei Anträgen, die unbegründet sind oder die zu denselben Daten regelmäßig oder übertrieben oft wiederholt werden, eine Leistungsgebühr in Rechnung stellen oder den Antrag zurückweisen können.
Die Magyar Posta Zrt. informiert die betroffenen Personen, dass, sofern sie in ihrem Antrag auf Löschung, Berichtigung oder Einschränkung der Datenverarbeitung angeben, dass sie von der Magyar Posta Zrt. Auskunft über diejenigen Personen verlangen, die ihre Daten verarbeitet haben oder an die ihre Daten weitergeleitet wurden, die Magyar Posta Zrt. in ihrer auf die Antragserfüllung bezogenen Antwort die betroffenen Personen auch über diese Personen informieren wird.

8.1. Auskunftsersuchen (Information)
Die betroffenen Personen können jederzeit Informationen darüber erhalten, ob die Magyar Posta Zrt. sie betreffende Daten verarbeitet, und falls ja, können sie auch Auskunft zu diesen Daten erhalten.
Wenn die betroffenen Personen in ihrem Ersuchen nicht angibt, was sie in Verbindung mit den sie betreffenden personenbezogenden Daten erfahren möchten, erteilen wir über ihre Daten hinaus die folgende Auskunft:
- welche ihrer Daten die Magyar Posta Zrt. verarbeitet,
- woher diese stammen (Quelle der Daten),
- zu welchem Zweck die Magyar Posta Zrt. ihre Daten verarbeitet (Zweck der Verarbeitung),
- was die Magyar Posta Zrt. zur Verarbeitung der Daten berechtigt (Rechtsgrundlage),
- seit wann und wie lange die Magyar Posta Zrt. ihre Daten verarbeitet (Dauer),
- ob die Magyar Posta Zrt. für die Verarbeitung ihrer Daten einen Auftragsverarbeiter in Anspruch nimmt,
- über diejenigen, denen die Magyar Posta Zrt. die Daten offengelegt hat oder offenlegen wird,
- welche Rechte den betroffenen Personen in Verbindung mit der Verarbeitung ihrer Daten zustehen,
- falls die die Magyar Posta Zrt. die Daten der betroffenen Personen in ein Land außerhalb des EWR (Mitgliedstaaten der Europäischen Union und Norwegen, Lichtenstein, Island) oder an eine internationale Organisation übermittelt, welche geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung in diesen Fällen bestehen.

8.2. Ersuchen um Berichtigung (Änderung) der Daten
Die betroffene Person hat das Recht, die Berichtigung ihrer Daten zu verlangen. Falls die Magyar Posta Zrt. unrichtige oder nicht der Wahrheit entsprechende Daten verarbeitet, kann die betroffene Person deren Änderung sowie die Verarbeitung von korrekten, wahrheitsgemäßen Daten verlangen.
Der Wahrheitsgehalt der zu ändern gewünschten Daten muss die betroffene Person untermauern, ferner muss sie auch nachweisen, dass sie berechtigt ist, die Datenänderung zu verlangen. Nur so kann die Magyar Posta Zrt. beurteilen, ob die neuen Angaben der Wahrheit entsprechen, und falls ja, kann sie daraufhin die alten Daten ändern.
Steht nicht eindeutig fest, ob die verarbeiteten Daten korrekt oder genau sind, berichtigt die Magyar Posta Zrt. die Daten nicht, sondern schränkt sie so lange ein, bis die Genauigkeit der Daten geprüft ist.
8.3 Recht auf Datenlöschung
Die betroffene Person kann die Löschung ihrer Daten beantragen.
Beruht die Datenverarbeitung auf der Einwilligung der betroffenen Person, sieht die Magyar Posta Zrt. den Löschungsantrag als Widerruf der Einwilligung an und löscht die personenbezogenen Daten. Die Datenlöschung kann nur dann nicht erfolgen, wenn die Verarbeitung der Daten erforderlich ist für:
- die Erfüllung eines Vertrags, in dem die betroffene Person eine Vertragspartei ist, oder für die vor Vertragsabschluss auf Wunsch der betroffenen Person vorzunehmenden Schritte
- für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen oder im öffentlichen Interesse liegender Aufgaben, oder
- für den Schutz der Interessen der betroffenen Person oder anderer existentieller Interessen oder
- für die Geltendmachung der berechtigten Interessen der Magyar Posta Zrt. oder Dritter.
8.4 Ersuchen um Einschränkung der Verarbeitung
Die betroffene Person kann von der Magyar Posta Zrt. verlangen, die Verarbeitung ihrer Daten einzuschränken. In diesem Fall wird die Magyar Posta Zrt. die Daten der betroffenen Person nicht verwenden, sondern diese nur speichern. Die Magyar Posta Zrt. schränkt die Verarbeitung der Daten der betroffenen Person ein, wenn die betroffene Person
- bestreitet, dass die von der Magyar Posta Zrt. verwalteten Daten korrekt sind, jedoch die Richtigkeit der Daten der betroffenen Person noch geprüft werden muss,
- es ablehnt, dass die Magyar Posta Zrt. ihre Daten löscht, und verlangt diese zu speichern,
- verlangt, dass die Magyar Posta Zrt. ihre Daten bewahrt, da sie mit der Verwendung dieser Daten einen Rechtsanspruch geltend machen möchte (z. B. einen Rechtsstreit anhängig machen möchte)
Die Magyar Posta Zrt. informiert die betroffene Person im Voraus über die Aufhebung der Einschränkung.
8.5 Ersuchen um Datenübertragbarkeit
Die betroffene Person kann von der Magyar Posta Zrt. verlangen, ihr die Daten, die sie der Magyar Posta Zrt. erteilt hat und die im betreffenden IT-System verarbeitetet werden, in einer elektronischen Form bereitzustellen, die eine Übertragung an einen anderen Verantwortlichen ermöglicht.
Auf Antrag stellt die Magyar Posta Zrt. die Daten je nach Funktionalität des Verarbeitungssystems im XML- oder im CSV-Format bereit.
Falls die betroffene Person verlangt, dass die Magyar Posta Zrt. ihre Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen überträgt, prüft die Magyar Posta Zrt., ob sie über eine entsprechende Datenverbindung verfügt, die die sichere und rechtskonforme Übertragung der Daten ermöglicht. Falls ja, überträgt sie die Daten unmittelbar.

9. Wohin können Sie sich zum Schutz Ihrer Rechte wenden?

Wir empfehlen Ihnen, sich mit Ihrer Beschwerde zunächst an die Magyar Posta Zrt. zu wenden (Postanschrift: Ügyfélszolgálati Igazgatóság [Direktion Kundendienst], 3512 Miskolc, Telefax: 06-46-320-136, E-Mail: ugyfelszolgalat@posta.hu, Tel: 06-40-46-46-46), damit wir uns dieser annehmen können. Des Weiteren können Sie sich an die Datenschutzbehörde Nemzeti Adatvédelmi és Információszabadság Hatóság (Anschrift: 1125 Budapest, Szilágyi Erzsébet fasor 22/c, Postanschrift: 1530 Budapest, Pf.: 5, E-Mail: ugyfelszolgalat@naih.hu, Website: naih.hu) sowie nach Ihrer Wahl an das gemäß Ihrem Wohnsitz oder Ihrem Aufenthaltsort zuständige Gericht wenden. Registrationsnummer der Datenverarbeitung: NAIH-76175/2014